Sambia

Die Hauptschlagadern von Sambia heißen Zambezi, Kafue, Lufupa und Luangwa. Diese vier Flüsse sind der Ursprung der beeindruckenden Artenvielfalt von Sambias Flora und Fauna. Von Massentourismus gänzlich verschont, glänzt “Afrikas bestgehütetes Geheimnis“ mit einem enormen Wildtierbestand sowie…

Die Hauptschlagadern von Sambia heißen Zambezi, Kafue, Lufupa und Luangwa. Diese vier Flüsse sind der Ursprung der beeindruckenden Artenvielfalt von Sambias Flora und Fauna. Von Massentourismus gänzlich verschont, glänzt “Afrikas bestgehütetes Geheimnis“ mit einem enormen Wildtierbestand sowie einer Naturkulisse wie aus einem Fantasyroman. Die imposanten Viktoriafälle, der malerische Lower Zambezi, der wenig besuchte Kafue und der artenreiche South Luangwa Nationalpark, in dem einst die “Walking Safari“ erfunden wurde, bilden zusammen eines der ursprünglichsten Safarigebiete im südlichen Afrika. Wahlweise können Sie diese Naturwunder entweder bei Pirschfahrten mit dem Geländewagen oder bei Ausflügen mit dem Kanu bzw. dem Motorboot entdecken. Natürlich ist ein Urlaub in Sambia nicht komplett ohne einen Abstecher zu einem der imposantesten Wasserfälle unserer Erde - den Viktoriafällen – oder wie die Einheimischen sie nennen: “Mosi-oa-Tunya“, was übersetzt “Donnernder Rauch“ bedeutet. Die Viktoriafälle markieren zu gleich auch die Landesgrenze zu Simbabwe. Für Gäste, die der Wildnis einmal besonders nahekommen wollen, halten wir mit unseren Wandersafaris ein ganz besonderes Erlebnis bereit. Da Sie zu Fuß unterwegs sind, können Sie Flora und Fauna aus einem besonders reizvollen Blickwinkel bestaunen. Ein Sundowner im Busch ist ein Erlebnis, das Sie nie vergessen werden.

mehr