Tansania & Sansibar

Tansania ist vor allem für die “endlose Ebene“, die Serengeti, bekannt. Spätestens seit Bernhard Grzimeks Film “Serengeti darf nicht sterben“ ist das UNESCO Weltnaturerbe für seine Tierschutzprojekte berühmt. 
Die Serengeti lockt mit der seit Millionen von Jahren stattfindenden, großen Wanderung riesiger Gnu- und Zebraherden. Eine Besonderheit sind die mobilen Camps, die etwa alle drei Monate den Tierherden folgen. 
Aber Tansania bietet noch viel mehr. Im Norden des Landes entdecken Sie die bekannten Nationalparks Lake Manyara und Tarangire, welche bekannt für ihre großen Elefantenherden und Baobab-Bäume sind. Die steile Caldera des Ngorongoro Kraters ist ein Naturphänomen ohnegleichen. Im Süden finden Sie die ursprünglichen Safarigebiete Selous und Ruaha, die mit authentischen Buscherlebnissen in unberührter Wildnis aufwarten. Die Nationalparks im Westen sind ein Highlight für Entdecker! Im Mahale Mountain spüren Sie wilde Schimpansen auf und im Katavi Nationalpark erwartet Sie der Katuma Fluss mit seinen Schwemmebenen. Über allem thront der höchste Berg Afrikas – der Kilimanjaro. Auf unterschiedlichen Trekkingrouten besteigen Sie den Giganten und den kleineren Mount Meru. Im Osten des Landes bieten traumhafte Sandstrände ideale Bedingungen für Entspannungssuchende. Und dann ist da natürlich noch Sansibar:Türkisblaues Meer, palmengesäumte, schneeweiße Sandstrände, die geschichtsträchtige Altstadt und ein geheimnisvoll klingender Name. Das Sehnsuchtsziel vor der Küste Tansanias zieht Gäste vom ersten Moment an in seinen Bann. Wer einen reinen Badeurlaub oder nach einer Safari noch einige Urlaubstage am Strand verbringen möchte, erreicht die Insel schnell und unkompliziert per Flug. Ökologisch intakte Riffe mit einer bunten Unterwasserwelt lassen Schnorchler- und Taucherherzen höher schlagen. 

Code
TZ
source_id
17
Karte
POINT (35.7516069 -6.162959)
Bild für Zurück Box
Vor der Reise

EINREISEBESTIMMUNGEN

Für die Einreise benötigen deutsche, österreichische, schweizer und italienische Staatsbürger (auch Kinder) einen eigenen, über das Reiseende hinaus noch mindestens sechs Monate gültigen, biometrischen Reisepass mit zwei freien Seiten pro Land, in das eine offizielle Einreise stattfindet. Bitte achten Sie insbesondere bei Länderkombinationen und Mehrfacheinreisen darauf, ob genügend freie Seiten vorhanden sind. Das Visum für Tansania kann bereits vor Einreise online unter https://eservices.immigration.go.tz/visa/ beantragt werden. (Bearbeitungsdauer mindestens 10 Tage). Alternativ kann das Visum auch bei Einreise an den internationalen Flughäfen von Dar es Salaam, Kilimanjaro und Sansibar erteilt werden. Die Kosten betragen in beiden Fällen 50 US$. Als Zahlungsmittel an den Flughäfen von Dar es Salaam und Kilimanjaro werden keine Euroscheine mehr akzeptiert. Am Flughafen Sansibar wird vermehrt auf bargeldlose Zahlung per Kreditkarte (hauptsächlich VISA) verwiesen und Bargeld nicht mehr akzeptiert. Minderjährige Reisende, die einen anderen Namen als der mitreisende Elternteil tragen, müssen bei der Einreise eine Geburtsurkunde mit sich führen.

Bei anderer Nationalität bitten wir Sie, sich beim entsprechenden Konsulat oder bei der Botschaft zu erkundigen.
Bitte beachten Sie, dass es in Ihrer eigenen Verantwortung liegt, alle erforderlichen Reiseunterlagen und Gesundheitsdokumente wie Reisepass, Visa und Impfbescheinigungen für die Reise zu beschaffen und mitzuführen.

GESUNDHEITSBESTIMMUNGEN

Wir empfehlen die Durchführung einer medizinisch anerkannten und nachgewiesenen Gelbfieberimpfung. Bei vorherigem Besuch eines Gelbfieber-Endemiegebietes ist diese Impfung zwingend vorgeschrieben. Unerlässlich ist eine Malariaprophylaxe. Denken Sie zusätzlich an die Auffrischung und Überprüfung Ihrer Standardimpfungen wie Tetanus, Diphtherie, Polio, Hepatitis, sowie MMR (Masern/Mumps/Röteln). Ratsam ist auch eine Impfung gegen Influenza (Grippe) und Pneumokokken.

Bitte besprechen Sie dies mit Ihrem Hausarzt oder dem Tropeninstitut. Wir empfehlen den Abschluss einer Reisekrankenversicherung inklusive Rücktransport.

Aktueller Hinweis: Derzeit werden wegen eines Ebola-Ausbruchs in der Demokratischen Republik Kongo alle Reisenden bei Einreise über die internationalen Flughäfen von Tansania mittels Temperaturscanner auf erhöhte Körpertemperatur überprüft, um eine Einschleppung zu vermeiden.

REISEUNTERLAGEN

Neben den Flugtickets erhalten Sie von uns vor Abreise mit den Reiseunterlagen alle Voucher für die von Ihnen gebuchten Leistungen vor Ort. Die Flugtickets für Ihre gebuchten Inlandsflüge im Kleinflugzeug erhalten Sie von unseren Partnern vor Ort.

FLUGHAFENABFERTIGUNG IN DEUTSCHLAND

Bitte melden Sie sich spätestens 2 Stunden vor Abflug am Check-In-Schalter Ihrer Fluggesellschaft.

In München wird KLM in Terminal 1 abgefertigt
In Frankfurt wird KLM in Terminal 2 abgefertigt
In Hamburg wird KLM in Terminal 1 abgefertigt
In Düsseldorf wird KLM im Bereich B abgefertigt
In Berlin (Tegel) wird KLM in Terminal A abgefertigt
In Wien wird KLM in Terminal 1 abgefertigt
In Zürich erfolgt der Check-In für KLM an Schalter 2

GEPÄCKBESTIMMUNGEN (AUFGEGEBENES GEPÄCK)

KLM                    

  • Business-Class > 2 Gepäckstücke je bis zu 32 kg
  • Economy-Class > 1 Gepäckstück bis zu 23 kg

                        
Auf den Flügen innerhalb des Landes sind meistens nur 15 kg Freigepäck als weiches Gepäckstück erlaubt. Bitte beschränken Sie Ihr Safarigepäck daher auf das Nötigste.

GEPÄCKBESTIMMUNGEN (HANDGEPÄCK)

KLM
Passagiere der Economy-Class dürfen ein Handgepäckstück mit Abmessungen von nicht mehr als 55x35x25 cm plus entweder eine Handtasche oder eine Aktentasche oder einen Laptop mit Abmessungen von nicht mehr als 40x30x15 cm mitnehmen. Das Gesamtgewicht darf 12 kg nicht übersteigen. Passagiere der Business-Class können zwei Handgepäckstücke plus entweder eine Handtasche oder eine Aktentasche oder einen Laptop mit an Bord nehmen. Das Gesamtgewicht darf 18 kg nicht übersteigen.

 

Während der Reise

AN- UND ABREISE IM HOTEL

Bitte beachten Sie, dass am Ankunftstag Ihr Zimmer normalerweise erst gegen 14:00 Uhr bezogen werden kann. Am Abreisetag steht Ihnen das Zimmer bis ca. 11:00 Uhr zur Verfügung.

STROM

Die Stromspannung beträgt 230 Volt bei 50 Hertz. Da verschiedene Steckdosen verwendet werden, empfiehlt es sich, einen Reiseadapter im Gepäck zu haben.

WÄHRUNG

Landeswährung ist der Tansania-Schilling (TZS) - (1 € = ca. 2.600 TZS).
Während Fremdwährung in beliebiger Höhe ein- und ausgeführt werden darf, ist die Ein- und Ausfuhr der Landeswährung verboten. Da in den Safariunterkünften meistens nicht mit EC- oder Kreditkarte bezahlt werden kann, sollten Sie entweder US$ (aktuelle Seriennummern) oder Landeswährung in bar mit sich führen. Geld wechseln können Sie relativ unkompliziert an den internationalen Flughäfen. Größere, internationale Strandhotels auf dem Festland von Tansania und auf Sansibar akzeptieren hingegen oftmals die gängigen Kreditkarten als Zahlungsmittel (hauptsächlich VISA).

ZEITUNTERSCHIED

Während unserer Sommerzeit    + 1 Stunde
Während unserer Winterzeit    + 2 Stunden

INTERNET

Manche Camps/Lodges/Hotels stellen Internet (teilweise kostenpflichtig) zur Verfügung.

IHR FAHRER/GUIDE

spricht englisch, kennt alle wichtigen Safarigebiete und steht Ihnen jederzeit mit Rat und Tat zur Seite. Bitte beachten Sie, dass für Ihren Fahrer ein striktes Alkoholverbot gilt. Falls Sie ihn gerne auf einen Drink einladen möchten, freut er sich auch über einen Softdrink. Ein Trinkgeld von 10 US$ pro Person und Tag wird empfohlen.

BEKLEIDUNG

Wir empfehlen leichte Sommer- oder Funktionskleidung in gedeckten Farben, für die kältere Jahreszeit und die kühleren Morgenstunden auch Pullover oder ein Fleece, geschlossene Schuhe (Tennis- oder Sportschuhe sind ausreichend) und Flip-Flops. Lange Ärmel und Strümpfe schützen vor Insektenstichen. Auf Sansibar sollten Sie aus Respekt gegenüber Religion und Traditionen der Bevölkerung in der Öffentlichkeit ausreichend lange Hosen bzw. Röcke (die Knie sollten beim Sitzen bedeckt sein) und keine schulterfreie bzw. tief ausgeschnittene Oberbekleidung tragen.

SICHERHEITSHINWEISE

Die Lage in Tansania ist insgesamt stabil. Gleichwohl kann es jederzeit zwischen Demonstranten und Sicherheitskräften aus unterschiedlichsten Gründen zu lokalen Gewaltausbrüchen kommen. Reisenden wird empfohlen, Demonstrationen und Menschenansammlungen zu meiden. Darüber hinaus ist es ratsam, ausschließlich registrierte Taxis zu nutzen. Diese sind an einem grünen, gelben oder blauen Längsstreifen auf der weißen Karosserie zu erkennen und haben ein weißes Kennzeichen. Nicht bewachte Strände und einsam gelegene Gegenden sollten auch tagsüber gemieden werden. Dies gilt insbesondere auch für die Strände in den Küstenstädten. Mit Einbruch der Dunkelheit sollte von Überlandfahrten abgesehen werden. Bei Dunkelheit ist von Spaziergängen, selbst in von Touristen frequentierten Stadtvierteln, dringend abzuraten.

HOMOSEXULITÄT

Homosexuelle Handlungen stehen unter Strafe und können mit hohen Freiheitsstrafen geahndet werden. Bitte vermeiden Sie daher den Austausch von Zärtlichkeiten in der Öffentlichkeit.

GEBÜHREN

Bei internationalen Abflügen ab Sansibar wird eine Ausreisesteuer von 30 US$ pro Person in bar verlangt. Bitte möglichst abgezählt bereithalten. Auf Hotelübernachtungen wird eine zusätzliche öffentliche Abgabe von 1 US$ pro Person und Tag erhoben. Diese kann bereits im Übernachtungspreis inbegriffen sein oder auch nachträglich erhoben werden.

ZOLLBESTIMMUNGEN

In Tansania und auf Sansibar ist die Einfuhr und Nutzung von Plastiktüten (Tragetüten, Duty-Free-Tüten, Müllbeutel und andere Einwegplastikverpackungen) untersagt. Achten Sie dringend darauf, dass sowohl Ihr Handgepäck als auch Ihr aufgegebenes Reisegepäck keine solchen Verpackungen enthält. Ausgenommen sind die transparenten, wiederverschließbaren Plastiktüten für Flüssigkeiten im Handgepäck. Verstöße werden mit empfindlichen Geldstrafen geahndet. Wir empfehlen daher die Benutzung von Stoffbeuteln oder Papiertüten.

Verboten ist die Einfuhr von Betäubungsmitteln/Drogen, pornographischem Material sowie Waffen. Bei Mitnahme von verschreibungspflichtigen Medikamenten sollten Sie auf jeden Fall eine Bescheinigung des behandelnden Arztes mitzuführen, aus der der Name des Patienten, der Name des Medikaments bzw. der Medikamente und die therapeutische Tagesdosierung hervorgeht. Diese Bescheinigung muss in englischer Sprache verfasst oder mit einer englischen Übersetzung versehen sein.

Darüber hinaus dürfen antike Kulturgüter und Kunstwerke, Natur- und Bergprodukte (z.B. Steine, Pflanzen, Muscheln, Elfenbein, Felle etc.) nicht ausgeführt werden. Besonders die Ausfuhr tierischer Produkte wird in Tansania mit hohen Strafen geahndet.

 

Stand
Klimatabelle
Klimatabelle
Bild für Unterkünfte Box
Bild für Rundreise Box
Bild für Angebote Box
Bild für Region Box
Bild für Länderinfo Box
Bild für Reisethemen Box